DSC_0784.JPG

Medizinische Qualität im Fokus

KASSENZULASSUNG ALLER KRANKENKASSEN


Abrechnung über Rezept

Diagnosen:

- Diabetisches Fußsyndrom mit Neuropathie

- Diabetisches Fußsyndrom mit Angiopathie

- Diabetisches Fußsyndrom mit Neuropathie und Angiopathie

- NF Krankhafte Schädigung am Fuß als Folge einer sensiblen oder sensomotorischen Neuropathie (primär oder sekundär).

Zum Beispiel bei:

- hereditärer sensibler und autonomer Neuropathie

- systemischen Autoimmunerkrankungen

- Kollagenosen

- toxischer Neuropathie oder


- QF Krankhafte Schädigung am Fuß als Folge eines Querschnittsyndroms (komplett oder inkomplett).

Zum Beispiel bei:

- Spina bifida

- chronischer Myelitis

- Syringomyelie

- traumatisch bedingten Schädigungen des Rückenmarks

 

PODOLOGISCHE BEHANDLUNGEN

Nicht nur eine "podologische Praxis",

sondern Podologie in unserem Gesundheitszentrum.

"Wir sehen nicht nur Ihre Füße, sondern sehen Sie im Ganzen, eben von Kopf bis Fuß.

Ganzheitliche Podologie."

Christian Seiz, Geschäftsführer.

Sandra-150-Bearbeitet_edited_edited.jpg

BEHANDLUNGEN:

- podologische Behandlung/medizinische Fußpflege

- Diabetiker/diabetische Fußsyndrom

- Nagelkorrekturspangen/Akut-Spangen

- Nagelprothetik

- Orthosen/Druck- und Reibungsschutz

- Schuh- /Laufberatung

- Fuß- und Unterschenkelmassage

- Individuelle Beratung

- Pflege-Produkte 

- Kurs-Angebote

- Podo-Taping

Christian Seiz, Geschäftsführer:

Zahntechniker, Gesundheits- und Krankenpfleger, Podologe

DSC_0857%2525255B1%2525255D%25252520(1)_edited_edited_edited_edited.jpg

RITA SEITZ

Podologin, Heilpraktikerin auf dem Gebiet Podologie

Kauffrau für Bürokommunikation und Zahnarzthelferin

Seit über 40 Jahren bin ich im kaufmännischen, medizinischen und podologischen Bereich tätig. 

Mitglied beim ZFD e.V., Deutscher Verband für Podologie

 

SCHWERPUNKTPRAXIS FÜR RISIKOPATIENTEN

Die perfekte ganzheitliche Vernetzung auf einer Ebene.

Durch unser großes Portfolio an medizinischen Berufen, können wir Menschen mit podologisch-relevanten Erkrankungen sehr gut einschätzen und die Risiken somit minimieren. 

Wir sehen Sie und Ihre Gesundheit eben von Kopf bis Fuß.

 
DSC_0784_edited_edited_edited.jpg

DIABETIKER-BEHANDLUNG

- diabetisches Fußsyndrom

- krankhafte Schädigung als Folge einer  Neuropathie

- krankhafte Schädigung als Folge eines     Querschnittsyndroms

HORNHAUTABTRAGUNG:

Das Abtragen der verdickten Hornhaut dient der Vermeidung von drohenden Hautschädigungen wie Fissuren, Ulzera und Entzündungen durch spezifische Techniken der Schälung und des Schleifens der Haut unter Schonung der Keimschicht.

NAGELBEARBEITUNG:

Sie dient der verletzungsfreien Beseitigung abnormer Nagelbildungen zur Vermeidung von drohenden Schäden an Nagelbett und Nagelwall durch spezifische Techniken wie Schneiden, Schleifen und/oder Fräsen.

PODOLOGISCHE KOMPLEXBEHANDLUNG:

Sie umfasst sowohl die Hornhautabtragung als auch die Nagelbearbeitung, sowie Hautinspektion und Beratung.

 

Folge mir auf Instagram:

cobifu.gesundheit_podologie

 
podo_3_bild.jpg

PREISLISTE:

Podologische Behandlung:

  •  Erstbehandlung mit Anamnese, orthopädischem Befund und Hautstatus 79,-

  • Weitere Behandlungen 50,-

       (nach einer Erstbehandlung mit Anamnese)​

  • Erstbehandlung/Teilbehandlung mit

​       Anamnese, orthopädischem Befund

       und Hautstatus 59,-

  • Weitere Teilbehandlungen:

       Hühnerauge, Warzen, eingewachsene Nägel 35,-

  • Nagelprothetik ab 35,-

  • Beratung 20 min 25,-

DSC_0856_edited.jpg

NAGELKORREKTURSPANGEN

Nagelkorrekturspangen:​

  • Akutspange ab 120,-

  • Ross-Fraser ab 160,-

  • Versetzung ab 45,-

DSC_0557.jpg

KLASSISCHE PODOLOGISCHE BEHANDLUNG

Für uns hat hygienisches Arbeiten nach den aktuellen Standards und die Zufriedenheit unserer Klienten oberste Priorität.

Egal welches Problem im podologischen Bereich vorliegt, wir helfen Ihnen weiter oder wissen zumindest wer helfen kann.

nagelprothetik-vorher-nachher-klein_edit

NAGELPROTHETIK

Immer ärgerlich!

Der traumatische Verlust des Nagels.

Wir können in den meisten Fällen abhelfen mit einer sogenannten Nagelprothetik.

Egal ob für Männer, Frauen oder Jugendliche.

Es gibt verschiede Lösungen. Wir finden die passende für Sie!

Die Nagelprothetik kann auch mit normalem Nagellack lackiert werden. Ein Unterschied zum gesunden Nagel ist kaum auszumachen.

eingewachsener_nagel_1_edited.jpg

DER EINGEWACHSENE NAGEL 

- UNGIUS INCARNATUS -

Einige Male zu rund geschnitten, zu enge Schuhe oder eine Verletzung und schon hat man eine Entzündung an der Zehe.

Zu oft plagt man sich selbst damit herum.

Aber weshalb? Kommen Sie zu uns ins Gesundheitszentrum.

Wir lassen Sie nicht im Stich. Es gibt verschiedenste Wege, dies zu behandeln. Fragen Sie nach.

3to.jpg

AKUTSPANGEN

Der Nagel wächst zu rund, schmerzt oder wächst auch noch ein?

Sie müssen dieses Leid nicht ertragen und aushalten.

In Akut-Fällen können wir schnell, effektiv und nachhaltig mit einer Akutspange helfen.

Kommen Sie vorbei!

DSC_0899_edited.jpg

INDIVIDUELLE ORTHOSE:

ZEHENZWISCHENKEIL

Zur Druckentlastung bei schmerzhaften Hühneraugen zwischen den Zehen.

DSC_0895_edited.jpg

INDIVIDUELLE ORTHOSE ZUR

ZEHENKORREKTUR

Bei Hallux valgus, Ballenzehe, zur Entlastung und leichten Begradigung.

 
DSC_0776_edited.jpg

WAS MACHT PODOLOGIE FÜR MICH AUS?

Für mich trifft sich die Zahntechnik und die Krankenpflege in der Podologie.

Handwerk trifft auf Medizin.

Und so lebe ich auch die Podologie. 

Was genau macht ein Podologe?

Der Beruf Podologe ist ein Gesundheitsfachberuf. Eine gängige Definition von Podologie lautet nichtärztliche Heilkunde am Fuß. 

Ausübung dieser Heilkunde ist jede berufs- oder gewerbsmäßig vorgenommene Tätigkeit zur Feststellung, Heilung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden am Menschen.

Christian Seiz, Geschäftsführer
Zahntechniker, Gesundheits- und Krankenpfleger, Podologe

 

WAS DENN NUN?

Podologie oder "medizinische Fußpflege"?

Wir werden immer wieder gefragt, ob wir auch medizinische Fußpflege machen.

Meine Antwort: Wir sind die medizinische Fußpflege!

  • Seit Dezember 2001 ist die Ausbildung und der Beruf des Podologen/medizinischen Fußpflegers geregelt.

  • Die Berufsbezeichnung „Podologin/Podologe“ bzw. „medizinische Fußpflegerin/medizinischer Fußpfleger“ ist per Gesetz geschützt.

  • Nicht geschützt ist die Verwendung der Worte „medizinische Fußpflege“ nach einem Gerichtsurteil von 2013

  • Andererseits ist die medizinische Fußpflege nichtärztliche Heilkunde am Fuß, und deshalb darf sie gemäß § 1 Heilpraktikergesetz (HPG) nur von einem Arzt oder einem Heilpraktiker oder aber von einem Podologen auf Anordnung des Arztes oder eines Heilpraktikers ausgeübt werden.

  • Der kosmetische Fußpfleger ist kein Gesundheitsfachberuf. Auch das Absolvieren von Zusatzausbildungen etwa die „Ausbildung in der medizinischen Fußpflege“ oder zum „ärztlich geprüften Fußpfleger“ kann die staatlich anerkannte Ausbildung des Podologen nicht ‒ auch nicht teilweise ‒ ersetzen.

FAZIT:

  • Die Berufsbezeichnung „medizinischer Fußpfleger“ ist geschützt.

  • Werbung mit den Worten „medizinische Fußpflege“ ist erlaubt.

  • Wer „medizinische Fußpflege“ ausübt, betreibt Heilkunde.

  • Heilkunde darf nur der Podologe am Fuß ausführen.

Ein Fußpfleger darf somit nicht sagen, er sei medizinischer Fußpfleger und nicht sagen, er führe medizinische Fußpflege aus. Aber er darf mit den Worten „medizinische Fußpflege“ werben!

AUSBILDUNG:

  • Podologe: Der Ausbildungsberuf des Podologen/medizinischen Fußpflegers umfasst                                           über 3000 Stunden Ausbildung in Theorie und Praxis. Die Ausbildung soll entsprechend der Aufgabenstellung des Berufs insbesondere dazu befähigen, durch Anwendung geeigneter Verfahren nach den anerkannten   Regeln der Hygiene allgemeine und spezielle fußpflegerische Maßnahmen selbständig auszuführen, pathologische Veränderungen oder Symptome von Erkrankungen am Fuß zu erkennen, podologische Behandlungen durchzuführen und damit bei der Prävention, Therapie und Rehabilitation von Fußerkrankungen mitzuwirken. 

  • Medizinische Fußpflege: Die "medizinische Fußpflege" ist kein Ausbildungsberuf und braucht auch keine Erlaubnis (außer einem Gewerbeschein), Ausbildung oder Nachweis. Der Begriff ist nicht geschützt. Sie dürfen keine pathologische/krankhafte Veränderungen der Haut oder Nägel behandeln, da sie keine Therapeuten sind. Dies wäre ein Verstoß gegen das Heilkundegesetzt.  ​

DSC_0841.JPG
 

UNTERSCHEIDUNG DER BERUFSFELDER

„KOSMETISCHE UND MEDIZINISCHE FUSSPFLEGE“ 

 
DSC_0908_edited.jpg

WER DARF WAS?

Kosmetischer Fußpfleger:

  • Schneiden der Nägel

  • Abtragen von Nagelverdickung ohne pathologischen Befund

  • Sondieren des Nagelfalz

  • Abtragung von Hornhaut ohne pathologischen Befund

  • unblutige Entfernung von Hühneraugen

  • Anleitung zur präventiven Fußgymnastik 

  • Durchführung präventiver Fußmassagen (keine Fußreflexzonenmassage, ist Therapie!)

  • Beratung Hautpflegedekorative Pflege der Füße

Podologe/medizinischer Fußpfleger:

  • Nagelbehandlung: richtiges Schneiden der Nägel, Behandlung eingerollter und eingewachsener Nägel, Nagelpilz oder verdickter Nägel

  • Hyperkeratosenbehandlungen Abtragen übermäßiger Hornhaut und Schwielen

  • Behandlung von Hühneraugen und Warzen, fachgerechtes Entfernen und Behandlung dieser

  • Druck- und Reibungsschutz, Maßnahmen zur Entlastung schmerzhafter Stellen

  • Orthonyxie: Anfertigung spezieller Nagelkorrekturspangen bei eingewachsener Nägel

  • Orthesentechnik: Anfertigen von langlebeigen Druckentlastungen

  • Nagelprothetik: künstlicher Nagel

  • Fuß- und Unterschenke als therapeutische Maßnahme oder zur Steigerung des Wohlbefindens

  • Allgemeine und individuelle Beratung 

 
Nurse Checking Girl

WAS DENN NUN?

Podologie oder "Medizinische Fußpflege"???

Wir werden sehr oft gefragt, ob wir den überhaupt medizinische Fußpflege machen. Meine Antwort ist immer:

"Wir sind die medizinische Fußpflege!"

Hierzu eine Reise in den Paragraphen-Dschungel.

Das Podologengesetz von 20021, erneuert 02/2021:

Seit dem 1. Januar 2002 darf sich nur diejenige oder derjenige medizinische Fußpflegerin bzw. medizinischer Fußpfleger (Podologin/Podologe) nennen, der entweder die Erlaubnis nach § 1 Satz 1 PodG oder die Berechtigung oder staatliche Anerkennung nach § 1 Satz 2 i.V.m. § 10 Abs. 1 PodG nachweisen kann.

Es handelt sich um ein „Titelschutzgesetz“, das sich nicht auf die Tätigkeit der medizinischen Fußpflege bezieht.

§ 1 PodG geregelte

  • Berufsbezeichnung (Podologe/medizinischer Fußpfleger) geschützt

  • nicht aber die Tätigkeit auf dem Gebiet der medizinischen Fußpflege und die

  • Werbung für diese Tätigkeit

FAZIT:

  • Ich darf mit dem Begriff "medizinische Fußpflege" werben, aber nicht sagen "ich bin medizinische Fußpfleger"

Was ist noch der Unterschied?

Als Podologe hat man eine Ausbildung mit über 3000 Stunden hinter sich. 

 

Podologie im Gesundheitszentrum

Wir stellen uns vor

Ob nun die Hüfte zwickt oder Ihr verspannter Kiefer eine Fehlhaltung auslöst, ob es Ihnen nicht so gut geht oder der Schuh drückt. In unsere Praxisgemeinschaft haben wir einige Möglichkeiten Sie zu unterstützen!

 

BILDERGALERIE

Eindrücke unserer Arbeit.